Vom 18. bis 25. Mai  werden in der Stadt und an der Uni viele bunte Veranstaltungen rund um die Thematik des Anti-Rassismus stattfinden – Lesungen, Filmvorführungen, Workshops, Diskussionsrunden, Stadtführungen, Parties! Wir freuen uns auf viele spannende Dozierende und besonders auf euch – interessierte Zuhörer*innen und Mitmacher*innen!

Hier findest Du eine Übersicht zu allen Programmpunkten, genaueres zu den einzelnen Veranstaltungen findest Du unter den jeweiligen Thementagen.


Mittwoch 18.05.

20.00 Uhr / Café Museum / Multimediale Lesung

Mutlu Ergün-Hamaz / Autor, Pädagoge, Sozialforscher und Performer / Berlin

liest:

« Kara Günlük. Die Geheimen Tagebücher des Sesperado »

mehr Infos


Donnerstag 19.05.

09.00 – 17.00 Uhr / Seminarraum 301 / Nikolakloster, Uni Passau / Workshop / Anmeldung erbeten

Critical Whiteness Workshop

Nachdem glokal e.V. mehrere Jahre für das zfs Critical Whiteness Workshops angeboten und durchgeführt hat, freuen wir uns erneut auf einen spannenden Workshop, der darauf zielt, die eigene (sofern durchs ‘Weißs-Sein’ definiert -> ‘Critical Whiteness’) Positionierung innerhalb einer von Machtstukturen dominierten Umwelt wahrzunehmen und im besten Fall ergebnisoffen darüber nachzudenken, ob man persönlich damit einverstanden sind und falls nicht, welcher Handlungsimpetus sich daraus ergibt, was also dagegen getan werden kann.

Der Workshop wird geleitet von glokal e.V. , einer Organisation aus Berlin, welche sich der machtkritische Bildungsarbeit und Beratung verschrieben hat.

Anmeldung bis zum 13. Mai unter contreleracisme-passau@riseup.net wäre prima. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

—–

18.00 Uhr / Raum noch offen / Vortrag
İbrahim Bahçi /Uni Münster
« Vergangene Zukunft » – Die welthistorische Bedeutung des Islams

—–

18.00 Uhr / Raum noch offen / Vortrag

Constantin Wagner / Uni Frankfurt

Ressentiments gegen Muslime

—–

20.00 Uhr / Raum noch offen / Podiumsdiskussion


Freitag 20.05.

09.00 – 17.00 Uhr / Seminarraum 301 (Nikolakloster, Uni Passau)

glokal e.V. – machtkritische Bildungsarbeit und Beratung

Empowerment Workshop

16.00 Uhr / Hörsaal 3 (Philosophicum, Uni Passau)

Vanessa Eileen Thompson / Uni Frankfurt / Vortrag

Vortrag: What was/is the Post-Colonial? Postkoloniale Theorien zwischen Aufhebung und Ambivalenz

16.00 Uhr / Raum noch offen / Vortrag

Rex Osa / Stuttgart

Vortrag: Fluchtgründe

18.00 Uhr / Hörsaal 3 (Philosophicum, Uni Passau) / Vortrag, Bericht

Bino Byansi Byakuleka / Refugee Struggle, Berlin

Refugee Struggle for Freedom in Germany / Widerstand Geflüchteter in Deutschland

 


Samstag 21.05.

08.00 – 12.00 Uhr / NK Foyer (Nikolakloster, Uni Passau)

Faires Frühstück

12.00 Uhr / Hörsaal 4 (Philosophicum, Uni Passau) / Vortrag

Hamado Dipama

Vortrag: Racial Profiling

16.00 Uhr / Hörsaal 4 (Philosophicum, Uni Passau) / Vortrag

Alia Sembol und Özge Pinar Sarp

Vortrag: Der NSU als Beispiel des institutionellen Rassismus in Deutschland

18.00 Uhr / Hörsaal 10 (Audimax, Uni Passau) / Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion: Diversität Fehlanzeige? Oder: Wie überwindet Deutschland sein Rassismusproblem?

20.00 Uhr / Nikolakloster Innenhof (Uni Passau)

Konzert


 

Sonntag 22.05.

14.00 Uhr / Hörsaal 3 (Philosophicum, Uni Passau)

Zeitzeugin Myriam Schütze / Münster

Vortrag: Gegen das Gesetz  „…zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre…“

14.00 Uhr / Hörsaal 4 (Philosophicum, Uni Passau)

Jonathan Mack /

Vortrag: Antiziganismus

16.00 Uhr / Hörsall 4 (Philosophicum, Uni Passau)

Mag. Christian Rabl

Vortrag: Wozu noch gedenken? Zur Gedenkkultur in Österreich von 1986 bis heute


Dienstag 24.05.

20.30 / Hörsaal 10 (Audimax, Uni Passau) / Filmvorführung in Kooperation mit dem Unikino

Film: « Die Farbe Lila »

Mit einer kurzen Einführung von Daniel Rurländer.


 

Mittwoch 25.05.

16.00 Uhr / Treffpunkt vor dem Café Duft

Stadtfuchs Touren

Stadtführung: Passauer Juden im Dritten Reich